Das Team der Kinderkrippe Scheurlinstraße

In unserer FRÖBEL-Kinderkrippe Scheurlinstraße erwartet Sie ein Team, das Freude daran hat, Kinder in ihren individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozessen sensibel und respektvoll zu begleiten und zu fördern. Die Persönlichkeit Ihres Kindes, seine Bedürfnisse, Interessen und Fähigkeiten sind maßgeblich für die Gestaltung unseres pädagogischen Alltags.

Wir verstehen uns als Partner*innen, Beobachter*innen und Entwicklungsbegleiter*innen Ihres Kindes. Seine Freude daran, die Welt zu erkunden, Fragen zu stellen und Neues zu entdecken, greifen wir täglich und individuell auf und unterstützen Ihr Kind so, die Welt verstehen zu lernen.

Über die tägliche Arbeit in unserer Einrichtung hinaus bilden wir uns regelmäßig zu aktuellen und relevanten pädagogischen Themen fort und geben dieses Wissen im Team weiter.

Derzeit besteht unser Team aus fünf Erzieherinnen, drei Kinderpflegerinnen und einer Koordinatorin, die sich tagtäglich um das Wohl der Kinder kümmern. Unsere Köchin sowie unsere Küchenhilfe bereitet täglich frisch die Mahlzeiten für die Kinder zu. 

Leiterin Mica Marohn

Ein kleines Pikler-Haus für Groß und Klein

Mica Marohn leitet seit 2014 die FRÖBEL-Krippe in der Münchener Scheurlinstraße. Durch einen Zeitungsartikel ist sie damals zu FRÖBEL gestoßen. Die Lokalzeitung hatte berichtet, dass die Krippe erst öffnen könne, wenn eine Leitung gefunden wurde. Daraufhin bewarb sie sich – und leitet seitdem das Haus. Ihre Begeisterung für Natur und Sport bringt Mica Marohn auch in die Arbeit im Haus ein. Der große Garten und das grüne Umfeld bietet viele Anlässe, sich im Freien zu betätigen.

Frau Marohn, welche Ideen haben Sie und Ihr Team für die Zukunft?

Mica Marohn: „Wir möchten ein kleines Pikler-Haus für Groß und Klein aufbauen. Darin sollen sich alle frei entwickeln dürfen und Spaß am Miteinander haben. Mit der Pädagogik nach Emmi Pikler möchten wir unter anderem auch den Forschergeist im Team wecken und die Natur mit ihren Phänomenen entdecken.“

Mit wem möchten Sie zusammenarbeiten?

Mica Marohn: „Ich möchte Leute mit Herz, Verstand und tollen Ideen. Menschen, die Spaß haben durch Pfützen zu springen, barfuß durch den Matsch zu waten und Sandburgen zu bauen.

Unser Garten bietet diese Umgebung, um diesen Dingen mit allen Sinnen auf den Grund zu gehen. Ich wünsche mir aktive Kolleginnen und Kollegen, die Lust haben, die Welt mit den Kindern zu erforschen.“

Was ist für Sie das Besondere an der Arbeit mit Kindern?

Mica Marohn: „Kinder sind spontan, offen, authentisch und bringen uns häufig zum Lachen. Sie sind neugierig, wollen alles entdecken und erklären sich und uns die Welt.

In keinem anderen Job hat man mit solch inspirierenden kleinen Menschen zu tun. Eine Erfrischung in unserer vielfach genormten und vorgegebenen Erwachsenenwelt. Wir Fachkräfte sind gefordert, die Welt auch mal mit Kinderaugen zu betrachten und mit ihnen den Dingen auf den Grund zu gehen.“

Die Kinder und Familien in Ihrem Haus kommen aus vielen verschiedenen Kulturen. Wie gehen Sie und das Team damit um?

Mica Marohn: „Kinder sprechen mit Worten, Gesten und Mimik unabhängig von ihrer Familiensprache. Eine Herausforderung für alle Fachkräfte! So multikulturell unsere Kinder sind, so vielfältige Sprachtalente haben wir auch in unserem Team.

Dies spiegelt sich zudem in unserem bilingualen Ansatz Deutsch-Italienisch. In unserer Kinderkrippe werden die Kinder individuell in ihrer Sprachentwicklung gefördert. Es wäre schön, wenn sich weitere Sprachtalente finden, die unser Team bereichern.“

Was machen Sie gerne in Ihrer freien Zeit?

Mica Marohn: „Privat bin ich auch sehr gerne in der Natur und gehe gerne mit meinem Mann und Hund wandern. Ansonsten entspanne ich gut bei der Gartenarbeit, beim Stand Up paddeln und in der Sonne.“